Mysteriös: Rentnerin findet fremdes Gebiss in der Küche - Polizei vermutet Einbrecher
Wer durch Entzündungen oder einen Unfall Zähne verloren hat, kann diese ersetzen lassen. Ein stabiles Fundament dafür bildet ein Implantat.
Symbolbild eines Gebisses. | Bild: Johann Peter Kierzkowski/proDente e.V./dpa-tmn
Coburg
20.10.2017 11:04
Ein fremdes Gebiss in ihrer Küche gibt einer 83 Jahre alten Frau in Coburg Rätsel auf – jetzt ermittelt die Polizei.

Die Frau fand in ihrem Haus neben der Kaffeemaschine eine in Küchenpapier eingewickelte Zahnprothese. Sie verständigte daraufhin am Donnerstag die Polizei. Denn sie vermutete, dass sich jemand Zutritt zu ihrem Haus verschafft haben könnte.

Am Gebäude fanden die Beamten keine Einbruchspuren, wie ein Sprecher am Freitag mitteilte. Auch sei nichts durchwühlt gewesen und es fehlten keine Wertgegenstände. Allerdings gehen die Polizisten davon aus, dass ein Unbekannter über ein offenes Fenster im Windfang die Haustür entriegelte und das Haus betrat. Warum der Täter dann das Gebiss ablegte, ist unklar. Die Polizei hat die Zahnprothese als Beweismittel sichergestellt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare