SV Obereschach: Fischer folgt auf Bibic
Verlässt im Sommer den SV Obereschach: Trainer Mario Bibic. Bild: direvi
Verlässt im Sommer den SV Obereschach: Trainer Mario Bibic. Bild: direvi | Bild: Dieter Reinhardt
Jürgen Fischer
Jürgen Fischer
Regionalsport Schwarzwald
06.02.2018 21:59
Trainerwechsel beim Landesliga-Aufsteiger. Nach der Saison kommt ein neuer Mann

Fußball-Landesliga: Beim SV Obereschach steht nach Ende der Saison ein Trainerwechsel bevor. Mario Bibic teilte der Mannschaft am Montagabend mit, dass er den Verein im Sommer verlassen werde. „Wir hatten eine super Zeit, sowohl sportlich als auch menschlich. Aber nun ist es an der Zeit für eine neue Herausforderung“, begründet Bibic seinen bevorstehenden Abschied. Die Frage, ob seine Zukunft als Trainer eventuell beim Landesliga-Konkurrenten DJK Villingen liegen könnte, beantwortete er so: „Bislang gab es noch keine Gespräche.“

SV Obereschachs Sportvorstand Alexander Lees spricht von „drei mega-erfolgreichen Jahren“, die der Klub mit Bibic als Trainer gestaltet habe. Aus gutem Grund. Immerhin schaffte der SVO in dieser Zeit den Sprung von der Bezirksliga in die Landesliga.

Ein Nachfolger für Bibic ist inzwischen auch schon gefunden. Jürgen Fischer, derzeit noch Coach beim württembergischen B-Kreisligisten FC Weigheim, wird ab der kommenden Saison als Cheftrainer die Übungseinheiten der Obereschacher leiten, und zwar unabhängig von der Spielklasse. Als Viertletzter der Landesliga-Tabellen schwebt der Neuling in akuter Abstiegsgefahr. „Jürgen Fischer soll auf dem bisher Erreichten aufbauen, aber auch neue Impulse setzen. Wir erhoffen uns einiges von ihm“, sagt Lees. Christoph Hayn bleibt weiterhin Co-Trainer bei Obereschach und Fabian Schwarz Torwarttrainer.

Fischer selbst freut sich riesig auf die neue Aufgabe. „Ich möchte die erfolgreiche Arbeit von Mario Bibic fortsetzen. Verein und Trainer haben das bislang ganz toll gemacht“, sagt der 43-Jährige, der auch schon die Fußballerinnen des FC Grüningen erfolgreich trainierte. Jürgen Fischer ist außerdem für den Württembergischen Fußballverband in der Schulung von Nachwuchstrainern tätig.

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare