Der große Tag für die ganz Kleinen
Spalierstehen für die neuen Erstklässler: Insgesamt 49 Kinder freuen sich am Mittwoch auf ihre erste Schulstunde an der Goldenbühlschule. Bei der Begrüßungsfeier in der Aula gab es bereits Ukulelen-Musik und Gesang. Bilder: Julia Horn
Spalierstehen für die neuen Erstklässler: Insgesamt 49 Kinder freuen sich am Mittwoch auf ihre erste Schulstunde an der Goldenbühlschule. Bei der Begrüßungsfeier in der Aula gab es bereits Ukulelen-Musik und Gesang. Bilder: Julia Horn
Konrektorin und eine der beiden Lehrerinnen der ersten Klasse, Kathrin Mecke, streckt den neuen Erstklässlern ihre Hand entgegen.
Konrektorin und eine der beiden Lehrerinnen der ersten Klasse, Kathrin Mecke, streckt den neuen Erstklässlern ihre Hand entgegen.
Mit zwei Liedern trägt die Ukulele-Klasse zu den Festlichkeiten in der Aula bei.
Mit zwei Liedern trägt die Ukulele-Klasse zu den Festlichkeiten in der Aula bei.
Vom Gottesdienst in der St. Bruder-Klaus-Kirche geht es in die Aula der Schule. Damit die Erstklässler nicht nass werden, halten ihre zukünftigen Lehrerinnen eine Plane für sie bereit.
Vom Gottesdienst in der St. Bruder-Klaus-Kirche geht es in die Aula der Schule. Damit die Erstklässler nicht nass werden, halten ihre zukünftigen Lehrerinnen eine Plane für sie bereit.
51 Kinder freuen sich auf ihre erste Schulstunde. Davor werden sie von den anderen Klassen mit Gesang und Ukulelen-Musik in der Aula der Goldenbühlschule begrüßt.
51 Kinder freuen sich auf ihre erste Schulstunde. Davor werden sie von den anderen Klassen mit Gesang und Ukulelen-Musik in der Aula der Goldenbühlschule begrüßt.
Villingen-Schwenningen
13.09.2017 18:20
Beim Einschulungs-Auftakt in der Goldenbühlschule werden 49 Kinder herzlich willkommen geheißen

"Einfach spitze, dass du da bist" – mit diesem Willkommenslied werden die neuen Erstklässler der Goldenbühlschule, die bei den Einschulungen in VS den Auftakt macht, in der St. Bruder-Klaus-Kirche begrüßt. Mit dem Einschulungsgottesdienst, bei dem die Kinder zusammen mit ihren Eltern gesegnet werden, beginnen die Feierlichkeiten. Gott ist bei euch, auch in der Schule, so die Botschaft, die den Kindern vermittelt wird.

Dann übergeben die Kindergarten-Erzieherinnen ihre ehemaligen Schützlinge an die Lehrerinnen der ersten Klasse. "Wir versuchen, eine Brücke zu bauen zwischen den beiden Bereichen", sagt Klassenlehrerin und Konrektorin Kathrin Mecke. Nach dem Gottesdienst geht es weiter in die Aula. Angesichts des regnerischen Wetters wird sich für den Weg etwas besonders überlegt: Eine Plane, getragen von den Lehrerinnen, wird zum laufenden Dach für die Erstklässler, die so mehr oder weniger trocken in der Schule ankommen.

Dort werden sie von den anderen Klassen begrüßt. "Die ganze Schule heißt sie willkommen", sagt Mecke. Es wird gesungen und musiziert, sowohl der Chor als auch die Ukulele-Klasse haben etwas vorbereitet. Anschließen werden die Kinder in ihre Klassenzimmer begleitet, wo die erste kurze Unterrichtsstunde stattfindet. Die Eltern dürfen nicht mit, sie werden in der Mensa mit Kaffee und Kuchen bewirtet. "Einschulung heißt auch Abschied nehmen", sagt Rektorin Jane Heinichen.

Dabei sind die Eltern meist aufgeregter als die Kinder, sagt Konrektorin Mecke. Das kann Katrin Biermann nur bestätigen. Ihr Sohn Luka und damit das erste ihrer beiden Kinder, wird in der Goldenbühlschule eingeschult. Schon vor den Sommerferien war sie aufgeregt. Die Kinder dagegen freuen sich vor allem – auf die neuen Klassenkameraden und natürlich auch über die Schultüten. "Ich habe sogar zwei Stück bekommen", sagt die sechsjährige Laura. "Und auch noch eine für meine Puppe."

Aktuelle Schülerzahlen

In den Grundschulen in VS sind dieses Jahr 684 Erstklässer angemeldet: 336 in Villingen, 244 in Schwenningen und 104 in den umliegenden Ortschaften. In der Goldenbühlschule gibt es zwei Klassen, die Giraffen und die Pinguine, mit insgesamt 49 Schülern. (juh)

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare