Singen: Motorradfahrer (20) stirbt auf dem Weg zur Schule
Auf der Landesstraße 193. an der Kreuzung Kreisstraße Richtung Steißlingen/Einmündung Beuren an der Aach, kam ein Motorradfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem Auto zu Tode. Das Bild enstand, als die zuvor gesperrte Straße wieder freigegeben war. Bild: Albert Bittlingmaier
Auf einer Landesstraße an der Kreuzung Kreisstraße Richtung Steißlingen / Einmündung Beuren an der Aach, kam ein Motorradfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem Auto zu Tode. Das Bild enstand, als die zuvor gesperrte Straße wieder freigegeben war. | Bild: Albert Bittlingmaier
Singen
11.10.2017 13:00
Ein dramatischer Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen auf der Landesstraße 189, zwischen dem Singener Stadtteil Friedingen und Volkertshausen. Ein 20-jähriger Motorradfahrer, der auf der L 189 von einem Auto erfasst wurde, das von der Kreisstraße aus Richtung Steißlingen nach Beuren an der Aach einbiegen wollte, kam auf dem Weg in eine Singener Schule zu Tode.

Der aus Richtung Steißlingen (Kreisstraße 6121) kommende 26-jährige Autofahrer überquerte die Landesstraße 189 in Richtung Beuren und dürfte dabei den von rechts aus Richtung Volkertshausen herannahenden Hondafahrer übersehen haben, so die Einschätzung der Polizei.

Der Motorradfahrer prallte mit großer Wucht in die Beifahrerseite des VW, der dadurch umgestoßen wurde und auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Während der 26-jährige Autofahrer mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden musste, kam für den 20-Jährigen jede Hilfe zu spät. Zum Zeitpunkt des Unfalls soll es laut Zeugenaussagen sehr neblig gewesen sein.

Ob der Motorradfahrer möglicherweise zu schnell gefahren ist – es herrscht an der Unfallstelle Tempolimit 70 Stundenkilometer – müsse ein Sachverständiger noch klären, so Polizeisprecher Bernd Schmidt.

Spuren des Einsatzes an der Unfallstelle.
Spuren des Einsatzes an der Unfallstelle. Bild: Bittlingmaier

An den beiden Fahrzeugen dürfte jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 17.000 Euro entstanden sein. Die Landesstraße 198 und die Kreisstraße 6121 mussten bis gegen 11.30 Uhr zur Unfallaufnahme gesperrt werden. Um die Mittagszeit inspizierten ein junger Motorradfahrer und sein Mitfahrer betroffen die Unfallstelle. Sie waren Kollegen des verstorbenen Bikers und kommen aus demselben Wohnort.

Er sei auf dem Weg zur Singener Hohentwiel-Gewerbeschule gewesen, so die Aussagen der beiden jungen Männer gegenüber dem SÜDKURIER. „Schüler und Lehrer sind sehr betroffen und schockiert nach der schlimmen Nachricht. Unser tiefstes Mitgefühl gilt der Familie des verunglückten Schülers“, erklärt Stefan Fehrenbach, Rektor der Hohentwiel-Gewerbeschule.

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare