Gewerbepanorama 2017: Leistungsschau am Sonntag im katholischen Gemeindezentrum
Die Leistungsschau Panorama 2017 des Gewerbevereins Bodman-Ludwigshafen präsentiert sich im katholischen Gemeindezentrum in Ludwigshafen am Sonntag, 17. September, von 10 bis 17 Uhr.
Die Leistungsschau Panorama 2017 des Gewerbevereins Bodman-Ludwigshafen präsentiert sich im katholischen Gemeindezentrum in Ludwigshafen am Sonntag, 17. September, von 10 bis 17 Uhr. | Bild: Friedrich W. Strub
Bodman-Ludwigshafen
13.09.2017 18:37
Firmen präsentieren den ganzen Tag ihr Angebot und knüpfen Kontakte. Klaus Gohl, Vorsitzender des Gewerbevereins, freut sich über die Aktivität der Firmen und Unternehmer

Das katholische Gemeindezentrum in Ludwigshafen mit seinem Vorplatz steht am Sonntag, 17. September, von 10 bis 18 Uhr im Zeichen der Ausstellung Gewerbepanorama 2017. Der Veranstalter, der Gewerbeverein Bodman-Ludwigshafen, ist guten Mutes, dass die Schau ein Zeichen für die Leistungskraft der einheimischen Geschäftswelt setzt. Auch einige Betriebe aus anderen Gemeinden werden vertreten sein. Der Gewerbeverein hat sich die Devise "Gemeinsam sind wir stark" auf die Fahne geschrieben. Dass die Betriebe sich innovativ auf der Höhe der Zeit bewegen, haben sie schon bei den bisherigen Leistungsschauen unter Beweis gestellt.

Die Ausstellung soll der Bevölkerung deutlich machen, dass Produkte, die in der Gemeinde hergestellt werden, einen direkten Zusammenhang mit den Arbeitsplätzen dieser Region haben. Tischmessen sind Kontaktforen für Unternehmen aus allen Branchen. Sie bewähren sich als Instrument für den Aufbau des Netzwerkes. Die Vielfalt der in der Seegemeinde vertretenen Branchen wird erkennbar.

Für alle Aussteller bietet die Leistungsschau die Möglichkeit, die Vorstellungen der Konsumenten kennenzulernen. Somit wird der Austausch in beide Richtungen gefördert. Neben den Leistungsschauen lässt man sich beim Gewerbeverein auch andere Aktionen einfallen. Es gibt Vorträge über Gewerbe – und Steuerangelegenheiten, die Werbung und Altersversorgung. Auch Betriebsbesichtigungen gehören zum Jahresprogramm.

Verwaltung und Gemeinderat haben mit einer soliden Politik die Basis für die An- und Aussiedlung von Betrieben in neue Gewerbegebiete geschaffen. In Bodman sind dies die Gewerbegebiete Breite, Neustückern und Im Ried, in Ludwigshafen das Gebiet Gäßleäcker. Schließlich zeigt das mit der Stadt Stockach gebildete interkommunale Gewerbegebiet Blumhof ein Beispiel von Grenzen überschreitender Zusammenarbeit, die für beiden Seiten von Nutzen ist. Die Gewerbegebiete am Ort tragen zur Standortsicherung sowie zur Schaffung und Sicherung von Arbeitsplätzen bei.

Die Mitglieder des Vereins profitieren von einer Vielzahl an Aktivitäten. Dazu engagiert sich der Gewerbeverein in vielen Bereichen. "Der Gewerbeverein will die Probleme der Gewerbetreibenden erfassen und Lösungen erwirken. Eine enge Zusammenarbeit, Wettbewerb und Gesprächskreise sollen helfen, die Ziele zu erreichen", so Klaus Gohl, der seit 2004 an der Spitze des Vereins steht.

Er steht seit März 2004 an der Spitze des Gewerbevereins: Klaus Gohl. Es wird die letzte Gewerbeschau unter seiner Regie sein, für die nächste Hauptversammlung hat er seinen Rücktritt angekündigt.
Er steht seit März 2004 an der Spitze des Gewerbevereins: Klaus Gohl. Es wird die letzte Gewerbeschau unter seiner Regie sein, für die nächste Hauptversammlung hat er seinen Rücktritt angekündigt. Bild: Friedrich W. Strub Bild: Friedrich W. Strub

Zum Gewerbeverein

Der am 12. Mai 1995 gegründete Gewerbeverein Bodman-Ludwigshafen versteht sich als Interessenvertreter seiner Mitglieder, zu denen Selbstständige aus Handel, Handwerk, Industrie und Obstberufe gehören. Dem Archiv des gräflichen Hauses ist zu entnehmen, dass schon 1905 in Bodman ein Gewerbeverein existierte. Mit den Gewerbevereinen der Umgebung, etwa mit dem 2002 gegründeten Gewerbeverein Sipplingen, entwickelte sich eine enge Kooperation, um die Region in ihrer Wirtschaftskraft zu stärken. (fws)

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare