Stadt gibt grünes Licht: Berggeister Nollingen dürfen ihr Fasnachtsfeuer doch anzünden
Fasnachtsfeuer (Symbolbild).
Fasnachtsfeuer (Symbolbild). | Bild: Martin Eckert
Rheinfelden
09.02.2018 16:55
Die Berggeister Nollingen können ihre Veranstaltung wie gewohnt durchführen.

Es war eine Meldung, die besonders in den sozialen Medien Wellen schlug: Die Nollinger Berggeister teilten mit, dass ihr Fasnachtsfeuer aufgrund einer Mitteilung der Stadt nicht mehr am üblichen Platz stattfinden darf. Nun hat sich die Stadt nochmals mit der Clique in Verbindung gesetzt, wie diese mitteilt.

Das Schreiben an die Clique sei kein generelles Verbot gewesen, sondern war lediglich eine Information. Demnach müssen Feuer einen Mindestabstand von hundert Metern zum Waldrand einhalten und der Revierförster könne eine Ausnahmegenehmigung erteilen.

Um diese Genehmigung haben sich die Berggeister nun bemüht. Somit findet das Nollinger Fasnachtsfeuer auf der Nollinger Höhe wie gewohnt statt.

Am Samstag, 17. Februar, um 19 Uhr werden die Berggeister ihr Fasnachtsfeuer pünktlich entzünden und Getränke sowie Grillwürste anbieten. Natürlich können auch wieder Scheiben erstanden werden.

„Die Nollinger Berggeister freuen sich diese tolle Nachricht verkünden zu können – eine weitere Tradition bleibt bestehen“, schreibt die Clique weiter.

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare