Mann bedrängt 15-Jährige am Bahnhof
Überlingen
07.02.2018 16:32
Der Unbekannte soll das Mädchen an die Brüste gefasst, gegen ein Geländer gedrückt und ein Knie zwischen die Beine des Opfers gedrückt haben. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Ein unbekannter Mann soll am vergangenen Freitagnachmittag, gegen 13.10 Uhr, auf dem Bahnsteig Stadtmitte ein 15-jähriges Mädchen bedrängt, an die Brüste gefasst und gegen das Geländer einer Treppe gedrückt haben. Gleichzeitig versuchte der Unbekannte mit Wucht, sein Knie zwischen die Beine des Opfers zu drücken. Dabei fügte der Mann dem Mädchen schmerzende Hämatome im Schambereich und an einem Bein zu. Laut Polizei wurde der Vorfall erst jetzt angezeigt, da sich das Mädchen aus Scham erst Tage später seinen Eltern offenbart hatte.

Der Täter flüchtete anschließend über die Haupttreppe am Bahnhof nach oben. Obwohl sich etwa zehn bis 15 Personen auf dem Bahnsteig aufhielten, reagierte niemand auf den kurzen Vorfall, hat diesen möglicherweise auch nicht mitbekommen, schreibt die Polizei.

Der unbekannte Mann soll 30 bis 35 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Er hat eine stämmige Figur, einen dunklen Teint und sehr breite, nahezu einander berührende Augenbrauen. Bekleidet war der Täter mit einer hüftlangen, dunkelbraunen, alten Lederjacke, einem dunkelbraunen Schal und einer moosgrünen Mütze.

Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges auf dem Bahnsteig beobachtet haben, denen der Mann aufgefallen ist oder die sonst sachdienliche Hinweise zu dessen Identität geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Überlingen in Verbindung zu setzen: Telefon 07551/8040.

Ihre Meinung ist uns wichtig