"Unn der nächschte, und der nächschte" - Saarländer kommentiert geblitzte Autofahrer und wird zum Internet-Hit
Rasen kann schnell für ein volles Punktekonto in Flensburg sorgen.
Rasen kann schnell für ein volles Punktekonto in Flensburg sorgen. | Bild: Ronald Wittek/dpa-tmn
Internet
01.08.2017 10:55
Schadenfreude ist die reinste Form der Freude sagt der Volksmund. Wenn dazu noch ein breiter saarländischer Dialekt kommt, wird alles aber noch besser, wie ein derzeit virales Video zeigt.
„Unn der nächschte, und der nächschte – die geh’n rin wie warme Semmel!“

Schadenfreude ist immer noch die schönste Art von Freude. Dachte sich wohl auch der Youtuber Andreas Schmidt, schnappte sich seine Handykamera und filmte, wie ein Autofahrer nach dem anderen geblitzt wurde. Das alleine reicht aber nicht zu dem viralen Hit, dass das Video jetzt geworden ist. Addiert man dazu aber noch einen schadenfrohen Saarländer, der das ganze Geschehen kommentiert – dann hat man alle Zutaten, damit sich ein Video auch wie ein Lauffeuer verbreitet.

Geschehen ist das Ganze in Saarbrücken. Dort wurde eine neue Tempo-30 Zone eingerichtet – sehr zum Leidwesen unzähliger Autofahrer, aber auch zur Freude von zigtausenden Internet-Nutzern und natürlich den beiden Herren, die für das Video verantwortlich sind.

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare