DJK Villingen vs FC 08 II: Stadt-Derby diesmal zum Auftakt
Auch beim kommenden Stadt-Derby werden DJK Villingens Spieler Mike Trischler (links) und Baris Cakici vom FC 08 Villingen II vermutlich aufeinandertreffen. Beide sind noch im Kader ihrer Teams. Bild: direvi
Auch beim kommenden Stadt-Derby werden DJK Villingens Spieler Mike Trischler (links) und Baris Cakici vom FC 08 Villingen II vermutlich aufeinandertreffen. Beide sind noch im Kader ihrer Teams. Bild: direvi | Bild: Dieter Reinhardt
Regionalsport Schwarzwald
10.08.2017 19:32
Ligapremiere für Nullacht-Trainer Marcel Yahyaijan

Fußball-Landesliga: DJK Villingen – FC 08 Villingen II (Samstag, 17.30 Uhr). In der vergangenen Saison fand das Stadt-Derby am letzten Spieltag statt, nun am ersten. Damals hatte sich die DJK mit einem 1:0-Erfolg im letzten Augenblick den Klassenerhalt gesichert. Jetzt sind die Uhren weder auf Null gestellt. Da zuvor die Oberliga-Elf der Nullachter spielt, hoffen beide Trainer auf eine gute Kulisse als würdigen Rahmen.

Da DJK-Trainer Ralf Hellmer immer noch im Urlaub weilt, wird der neue Co-Trainer, Michael Burow, die Mannschaft aufstellen und betreuen. „Wir haben eine ausgezeichnete Stimmung. Alle Spieler sind heiß auf diese Partie. Aus dem Kader von 25 Spielern haben wir 15 bis 16 dabei und somit genügend Auswahl, um eine schlagkräftige erste Elf zu nominieren“, sagt Burow. In den sechs Wochen der Vorbereitung habe die Mannschaft ausgezeichnet mitgezogen, sodass einige neue Dinge einstudiert wurden. Gerne erinnern sich bei der DJK-Spieler an die zweite Saisonhälfte der vergangenen Runde, die mit einer erfolgreichen Aufholjagd gekrönt wurde. Burow: „Dese kleine Euphorie wollen wir mitnehmen.“

Als Kapitän wird Marc Riesle fungieren. Im Angriff soll der aus Bad Dürrheim gekommene Mario Giesler für Tore sorgen. „Mario ist gegenwärtig gesetzt. Ihn in eine gute Abschlussposition zu bringen, ist Aufgabe der ganzen Elf“, ergänzt Burow. Er sieht die Mannschaft gut vorbereitet. Der Konkurrenzkampf um die ersten elf Plätze sei immer noch voll intakt. Die Zuversicht bei der DJK ist groß, diesmal eine sorgenfreie Saison zu spielen. Dafür soll am Samstag der Auftakt gemacht werden.

Für Nullacht-Trainer Marcel Yahyaijan ist die Partie eine Premiere in der Liga. Dass diese ausgerechnet mit dem Stadt-Derby beginnt, freut Yahyaijan sehr. „Ich kenne viele Spieler der DJK. Teilweise habe ich selbst noch mit ihnen in einer Mannschaft gespielt. Das wird sicherlich eine interessante Partie, denn die DJK wird sicherlich eine stärkere Runde spielen als zuletzt.“ Aber auch in seiner Elf seien schon jetzt alle Akteure derart heiß, dass Yahyaijan in der Vorbereitung einige Spieler sogar etwas bremsen musste.

Sieben bis acht Positionen hat Yahyaijan aktuell für die Start-Elf vergeben. Es gibt allerdings noch einige Unbekannte. Mario Ketterer, Cever Atar und Marcel Jerhof sind im Urlaub. Der Einsatz der angeschlagenen Stefano Campisciano und Fabio Chiurazzi wird sich kurzfristig entscheiden. Möglicherweise könnte Pietro Morreale zum Einsatz kommen, sollte er nicht in der Oberliga-Elf spielen. Yahyaijan: „Wir werden eine schlagkräftige Mannschaft formieren. Wir sind jedoch auf einen heißen Tanz eingestellt.“

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare