Die neue Saison der Baaremer Luusbuäbä steht an. Die 14-köpfige Truppe, die 2016 das Blechduell gewann, hat ihre erste CD herausgebracht und wird sie am Sonntag, 30. April, in Gutmadingen im "Sternen" vorstellen. Bild: Paul Haug
Baaremer Luusbuäbä stellen CD in Gutmadingen vor
Gutmadingen
21.04.2017 19:26
Blechduell-Gewinner 2016 spielen in Gutmadingen auf. Nach Riesenjubel war Formation auf großer Konzerttour.

Nach dem Riesenjubel im letzten Jahr beim Gewinn des Blechduells des SWR in der Arena folgten für die Baaremer Luusbuäbä neun anstrengende, aber auch erlebnisreiche Tage mit zwölf Konzerten und Auftritten. Die Siegertour beinhaltete Auftritte im ganzen SWR-Land. Groß war die Freude schon bei der Vorentscheidung am Samstag, bei der die Teilnahme für das Finale am Sonntag erreicht wurde, und dort natürlich erst recht nach der Bekanntgabe der Abstimmungsergebnisse der Jury und vor allem des Publikums.

"Im Tourbus neun Tage unterwegs war ein völlig neues Erlebnis", sagt Jochen Glunk. „Wir haben Profiluft geschnuppert und viel Erfahrungen gemacht, es hat uns auch zusammengeschweißt“, so Glunk weiter.

2001 gründeten sich die Baaremer Luusbuäbä, die manchen Scherz auf Lager haben, der lausbubenhaft wirkt, aber Luusbuäbä sind sie nicht mehr. Sie sind gestandene Männer im Unterhaltungsmusikbereich. Nach der Siegertour im September ging es an die Aufnahme der ersten CD, denn die vielen Fans sollen ja die Zeit zwischen den Auftritten nicht ohne Luusbuäbä-Unterhaltung auf Abstinenz gesetzt werden. Und der Namen Baaremer Luusbuäbä hat seinen Bezug auf die Herkunft der Akteure, die Baar.

Musikalischer Leiter der „mitreißendsten Blasmusikband des Landes“ wie der Südwestfunk die Siegerband bezeichnet, ist der Gutmadinger Profimusiker Markus Burger. Unter dem Titel „der erste Streich – frech, einfach anders“ ist jetzt die erste CD fertig. Denn mit dem Schwung aus der Siegertour und dem Titelgewinn wollten die Luusbuäbä nachlegen, wie Jochen Glunk betont. Es wurde geprobt und im Januar wurde im Heustall des "Sternen" in Gutmadingen unter der musikalischen Leitung von Markus Burger die erste professionelle CD aufgenommen. Saisonauftakt der Baaremer Luusbuäbä für 2017 ist am heutigen Samstag, 22. April, in Epfendorf-Hardthausen, die offizielle Vorstellung der CD ist am Aufnahmeort, dem Sternen in Gutmadingen am Sonntag, 30. April. Das Event startet um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen, die Baaremer Luusbuäbä werden ab 11.30 Uhr aufspielen. Sie spielen im Heustall, die Musik ist aber auch im "Sternen" sowie in der Gartenwirtschaft zu hören. In der Gartenwirtschaft sorgt der Pfarrgemeinderat für das leibliche Wohl und der Erlös kommt der Kirchensanierung zugute, der Eintritt ist frei. Drei Wochen später sind die Luusbuäbä in Pfohren bei der Vatertagsparty ab 17 Uhr, und das Blechduell holt sie wieder ein, beim Finale in Dormettingen am 30. Juni werden sie dort um 12 Uhr als Vorjahressieger auftreten. Weitere Termine sind beim Bergfest auf dem Fürstenberg am 5. August, am 9. September in Ellenberg, am 14. Oktober bei der Kilbig in Bräunlingen.

Luusbuäbä

Die Baaremer Luusbuäbä wurden 2001 gegründet. Die Akteure sind Markus Filipiak (Hüfingen), Patrick Bäurer (Behla), Simon Mayer (Mühlhausen-Ehingen), Johannes Elsässer (Kirchen-Hausen), Marc Kienle (Deufringen), Andreas Keimer (Riedböhringen), Tobias Schwarz (Büsslingen), Pascal Biehler (Leipfedingen), Markus Tritschler (Geisingen), Andreas Gut (Fürstenberg), Robert Hasenfratz (Pfohren), Christian Baumann (Donaueschingen), Philipp Limberger (Hüfingen), Stefan Bruger (Opferdingen) sowie aus Gutmadingen Markus Burger, Daniel Burger und Jochen Glunk. (ph)

0 Kommentare