Der Vorstand der katholischen jungen Gemeinde Pfohren. Von links Michael Meder, Marcel Wolf, Hannes Wolf, Felix Schlenker, Tina Weltin und Hannes Meder. Bild: Rainer Bombardi Der neue Vorstand der KJG-Pfohren: Michael Meder, Marcel Wolf, Hannes Wolf, Fe,ix Schlenker, Tina Weltin und Hannes Meder (von links). Bild: Rainer Bombardi
Katholische Jugend eine Stütze des Dorfgeschehens
Donaueschingen
21.04.2017 12:04
Ortsvorsteher Gerhard Feucht lobt junge Gemeinde. Ferienlager Höhepunkt im Jahresprogramm des Nachwuchses

Pfohren (bom) "Ihr seid ein Riesengewinn für den Ort, in dem ihr euch um die junge Generation kümmert", lobte Ortsvorsteher Gerhard Feucht die katholische junge Gemeinde (KJG) für ihre ganzjährigen Aktivitäten. Es gibt immer wieder Jugendliche, die sich für eine Ausbildung als Jugendleiter entscheiden oder ein Amt im Vorstand übernehmen. Sie investieren jede Menge Freizeit in die Erstellung eines attraktiven Jahresprogramms und die Stärkung des Zusammenhalts der jüngsten Generation.

In diesen Zusammenhang reiht sich auch die Zusammenarbeit mit der Landjugend ein, welche den Jugendlichen ab 14 Jahren übergangslos eine Alternative bietet weiterhin in einer Jugendgruppe aktiv mitzuwirken.

Vorsitzender Michael Meder und sein Vorstandteam konzentrierten sich nach kurzem Rückblick auf das zurückliegende Erfolgsjahr auf die Vorschau der bevorstehenden Aktivitäten. Jahreshöhepunkt ist das traditionelle Ferienlager, das in diesem Jahr zwischen dem 17. und 27. August nach Happach führt. Nach einem Brand im ursprünglich ausgewählten Ferienquartier war es gar nicht einfach, einen Ersatz zu finden.

Fixe Bestandteile im Jahresprogramm bleiben die Durchführung eines Jugendgottesdienstes mit Suppensonntag mit Pastoralreferent Tobias Hoffmann, der erste Adventnachmittag für Eltern, ein Jahresausflug und nicht zuletzt die wöchentlichen Gruppenstunden für unterschiedlichen Altersgruppen für Kinder von zirka 8 bis 14 Jahren.

Die katholische Jugend beteiligt sich gemeinsam mit der Landjugend außerdem aktiv am Jubiläum der Feuerwehrkapelle und am Pfohrener Dorfjubiläum. Die junge Gemeinde führt ab 2017 wieder Mitgliedsbeiträge in moderater Höhe ein.

Die Neuwahlen bestätigten Michael Meder als Vorsitzenden. Sein Stellvertreter ist Marcel Wolf. Der neue Kassierer heißt Hannes Wolf, der neue zweite Kassierer Hannes Meder. Schriftführerin Julia Limberger und ihre Vertreterin Tina Weltin ergänzen den Vorstand. Felix Schlenker verabschiedete sich aus beruflichen Gründen als Kassierer.

0 Kommentare