Die Inselhalle ist derzeit immer noch eine große Baustelle und soll im September fertig sein. Bilder: Susanne Hogl
Großbaustellen in Lindau: Schritt für Schritt zur neuen Inselhalle
Bild: Susanne Hogl
Lindau
12.04.2017 15:20
Das Inselhallen-Parkhaus wird voraussichtlich im Juli eröffnet und soll Entlastung beim Parknotstand in Lindau bringen. Ein Wirt für die Inselhallen-Gastronomie ist inzwischen gefunden.

Wer derzeit versucht, Lindau zu erreichen, dem wird es nicht einfach gemacht – weder auf der Straße noch mit der Bahn. Denn: Gebaut wird fast überall. Allerdings, wenn man den Verantwortlichen der Stadt Glauben schenken darf, soll es zumindest an einigen Stellen bald besser werden. Das Parkhaus bei der Inselhalle soll im Juli fertig sein und damit würde es wieder 400 Parkplätze mehr geben auf der Insel. Die Inselhalle selbst soll bis September fertig sein. Die Tagung der Lindauer Psychotherapiewochen findet momentan in einem extra errichteten Zelt auf der Hinteren Insel statt.

So soll die neue Inselhalle mit Stadtplatz und Parkhaus aussehen. Der neue Platz soll dann Therese-von-Bayern-Platz heißen. Bild: Stadt Lindau
So soll die neue Inselhalle mit Stadtplatz und Parkhaus aussehen. Der neue Platz soll dann Therese-von-Bayern-Platz heißen. Bild: Stadt Lindau Bild: Stadt Lindau

„Die Zeitpläne befinden sich derzeit in der turnusmäßigen Überprüfung. Aussagen dazu, ob die bis dato geltenden Termine weiterhin Bestand haben, können wir voraussichtlich Mitte bis Ende April machen“, erklärt der Geschäftsführer von Lindau Tourismus, Carsten Holz. Bis es soweit sein wird, dass das Parkhaus neben der Inselhalle für den Verkehr freigegeben wird, dauert es noch. Ursprünglich hätte das Parkhaus bereits im Dezember fertig werden sollen. Gebaut wird auch noch an der Inselhalle, die im September bezugsfertig sein soll. Immerhin wurde im Rahmen der zweiten Ausschreibung jetzt für die Kongress- und Inselhallengastronomie ein Wirt gefunden. Es ist der Österreicher Andreas Birngruber, der bereits viele Jahre Erfahrung in Sachen Veranstaltungscatering aufweisen kann und das Restaurant als Ganzjahresbetrieb mit einem 15-köpfigen Team betreiben will.

Bis die Inselhalle eröffnet werden kann, dauert es aber noch etwas. Auch die Zwanziger Straße, die von der Seebrücke zur Inselhalle führt und zum neuen Stadtplatz, der dann Therese-von-Bayern-Platz heißen soll, wird derzeit eifrig gearbeitet. Die Autofahrer teilen sich stadtein und stadtauswärts eine Schotterpiste. Im Zeitplan sind auch die Arbeiten für die geplante Bahnunterführung. Wegen der Bauarbeiten kommt es aber immer wieder zu Fahrplanänderungen, oder auch zu Schienenersatzverkehr von und nach Lindau. Bereits für den Verkehr freigegeben ist der neue Kreisverkehr, der auf die Insel führt.

Spannend wird es in Lindau in den kommenden Wochen: Nicht nur, dass in den Osterferien viele Touristen auf die Insel kommen, sondern auch noch rund 2000 Teilnehmer der Lindauer Psychotherapiewochen. Da die Tagungsteilnehmer auch in diesem Jahr die Inselhalle nicht nutzen können, wurde wieder auf dem Seeparkplatz auf der sogenannten Hinteren Insel ein großes Zelt aufgebaut, weshalb in den kommenden zwei Wochen nicht alle Parkplätze genutzt werden können.

Das Parkhaus wird wohl im Juli eröffnet und soll dann auf der Lindauer Insel für weitere 400 Stellplätze sorgen.
Das Parkhaus wird wohl im Juli eröffnet und soll dann auf der Lindauer Insel für weitere 400 Stellplätze sorgen. Bild: Susanne Hogl

Damit das Lindauer Parkproblem möglichst bald gelöst werden kann, diskutieren die Verantwortlichen Pläne, auf dem Karl-Bever-Platz ein Parkhaus zu errichten. Ob das realisiert wird, steht aber noch nicht fest. Sicher ist nur, dass mit der Landesgartenschau, die in Lindau auf der Hinteren Insel stattfinden wird, mehr als 500 Parkplätze ab dem Jahr 2019 wegfallen, da das Gelände nach der Gartenschau teilweise bebaut wird. Ersatz ist also dringend gesucht.

Imagefilm

Damit sich alle Besucher und Lindauer schon einmal vorstellen können, wie die neue Inselhalle aussehen soll, gibt es einen gezeichneten Imagefilm der Lindau Tourismus und Kongress GmbH. Er erklärt, welche vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten die neue Inselhalle zu bieten haben wird.

Der Film im Internet: www.inselhalle-lindau.de
0 Kommentare