Nördlich Lägern wird weiter untersucht
Modellzeichnung Atom-Tiefenlager.
Modellzeichnung Atom-Tiefenlager. | Bild: Nagra
Brugg
18.04.2017 00:00
Die Schweizer Atomaufsicht Ensi hält an der weiteren Untersuchung des Gebiets Nördlich Lägern auf dessen Eignung als Standort für ein Atommüll-Tiefenlager fest.

Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) hält an der weiteren Untersuchung der Region Nördlich Lägern auf Eignung für ein Atomtiefenlager fest. Das teilt das Ensi im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Expertenberichte zu den von der Nagra vorgeschlagenen Tiefenlagerstandorten Jura Ost und Zürich Nordost mit. Im Unterschied zur Nagra beurteile das Ensi den Ausschluss von Nördlich Lägern als nicht robust begründet. Deshalb sei das Gebiet in der Etappe 3 der Standortsuche ebenfalls weiter zu untersuchen. (mhe)

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare