Fußballrowdys greifen Mannschaftsbus an
Würenlos
18.04.2017 00:00
Am Würenloser "Fressbalken", der Raststätte über der Autobahn, haben Fußballrowdys aus Sion den Mannschaftsbus des FC Servette Genf angegriffen.

Der Mannschaftsbus des Genfer Fußballklubs FC Servette ist am Samstagabend auf der Autobahnraststätte Würenlos von Anhängern des FC Sion angegriffen und beschädigt worden. Wie die Aargauer Kantonspolizei meldet, wurden die beiden Busfahrer durch Splitter eingeschlagener Busscheiben verletzt. Die Mannschaft des in der Zweiten Liga spielenden FC Servette hatte in Würenlos nach dem Spiel gegen Wil Rast gemacht. Zufällig hielt dort auch der Bus mit Anhängern des in der Ersten Liga spielenden SC Sion nach dessen Spiel gegen Vaduz. (mhe)

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare