Ihre Vielseitigkeit wollen Gewerbetreibende, Händler und Handwerker im Altdorf von Engen beim Erlebnissonntag mal wieder unter Beweis stellen: Profiköche am Grill werden – wie hier – ein wenig Sommerfeeling vermitteln. <em>Archiv-Bild: Jürgen Waschkowitz</em> Ihre bunte Vielfalt wollen Gewerbetreibende, Händler und Handwerker im Altdorf von Engen beim Erlebnissonntag unter Beweis stellen..Archivbild: Jürgen Waschkowitz.. Ihre bunte Vielfalt wollen Gewerbetreibende, Händler und Handwerker im Altdorf von Engen beim Erlebnissonntag unter Beweis stellen..Archivbild: Jürgen Waschkowitz.. Mit ihren Tanz-Vorführungen erwärmten diese jungen Damen des TV Engen weinigsten ein wenig die Herzen der Besucher. .Bild: Jürgen Waschkowitz. Mit dem Sonnenschein füllten sich auch die Aktionsplätze des Altdorf-Erlebnissonntags in Engen..Bild: Jürgen Waschkowitz
Bunte Vielfalt beim Erlebnissonntag in Engen
Engen
21.04.2017 14:16
Rund 20 verkaufsoffene Geschäfte laden morgen zum Bummeln und Shoppen im Altdorf ein. Auch die Feuerwehr ist mit Mitmachaktionen dabei.

Es ist Frühling, und es ist wieder so weit: Das Altdorf lädt zum Erlebnissonntag am morgigen 23. April ein. Um 11 Uhr beginnen die Ausstellungen und Aktionen, ab 12 Uhr sind dann die Geschäfte verkaufsoffen. Zu finden ist der Altdorf Erlebnissonntag im westlichen Teil der Stadt Engen in der Schwarzwaldstraße, attraktiv aufgezeigt auf den Bannern an den Ortseingängen.

Die insgesamt 20 – fast alle inhabergeführten – Geschäfte bieten eine interessante Vielfalt, verbunden mit einem schönen Ambiente für Jung und Alt. Neben Tanzeinlagen und Musik wird mit kulinarischen Spezialitäten der Gastronomen, wie auch Vereine für das leibliche Wohl gesorgt. Während das jüngere Publikum mit Bastelaktionen, Go-Kart Parcour, Hüpfburg sowie Kindergärtnerei beschäftigt sein wird, können die Erwachsenen unter anderem neueste Blumen-, Floristik- und Kosmetiktrends, Grillvorführungen, Probeausschank von Wein, Fahrrad- und Autoschau genießen.

"Das Altdorf hat Charme und ist ein lebendiger Stadtteil" im Westen der Stadt Engen lautet das Motto des Erlebnistages. Das ganze Altdorf mit seinen überwiegend inhabergeführten Geschäften, sowie zwei Autohäuser laden zum Bummel und natürlich zur Einkehr ein. "Wir wollen allen Besuchern auch mit der diesjährigen Auflage wieder einen unvergesslichen Tag bescheren", beschreibt Armin Weggler, Initiator und Organisator, die Hauptaufgabe des mittlerweile traditionellen Erlebnissonntages.

"Der Erlebnissonntag soll aber auch eine gemeinsame Demonstration unserer Leistungen sein. Und wir wollen damit das Altdorf stärker in das Bewusstsein und Gedächtnis unserer Kunden und aller Bürger bringen", betont er.

Und so stellt sich am Sonntag das gesamte Altdorf in einer geschlossenen, fast familiären Einheit vor. Das offizielle und interessante Programm und die Angebote sind weit gestreut und bieten an mehreren Schwerpunkt-Stationen für alle Besucher etwas: Es warten Köstlichkeiten auf Genießer und Gourmets, leckere Würste, Spargelgerichte, Weinproben oder leckere Fisch-Knusperle. Eine besondere Anziehungskraft dürfte auch eine kleine Autoschau in der Scheffelstraße ausüben, in deren Rahmen zwei Autohäuser, PKW und Wohnmobile, ihre neusten Modelle präsentieren. Hier ist auch die Feuerwehr vor Ort mit Mitmachaktionen und wichtigen Informationen.

Verkaufsoffene Geschäfte

Ein zentraler Punkt ist die Gärtnerei Weggler, deren Angebote ganz auf den Frühling ausgerichtet sind. Bei Peter Kamenzin dreht sich alles um die Heizung. Bei der Vinothek Gebhart locken Aktionen mit feinem Wein, Fliesen-Niestroj präsentiert internationale Fliesenneuheiten. Hier stellt die Schreinerei Lang Wohnideen vor. Drumherum sind etliche weitere Angebote gereiht. (jw)

0 Kommentare