Swinging in the rain: So schön war das Jazzfest 2017 in Tiengen - Mit Videos
<strong>Mit Verstärkung:</strong> Die Wolferines Jazzband hatte für ihren Auftritt die großartige US-Gospel-Sängerin Bernita Bush aus Cincinnati, Ohio mit dabei.
Mit Verstärkung: Die Wolferines Jazzband hatte für ihren Auftritt die großartige US-Gospel-Sängerin Bernita Bush aus Cincinnati, Ohio mit dabei.
<strong>Mit Bravour:</strong> Die Jazzband des Klettgau-Gymnasiums zeigte ihr Können mit vielen jungen Talenten.
Mit Bravour: Die Jazzband des Klettgau-Gymnasiums zeigte ihr Können mit vielen jungen Talenten.
<strong>Mit Verstärkung:</strong> Falk Stehr von Lösekes Blues Gang mit Lösekes Horns und Kulturamtsleiter Hartmut Schölch begeisterte mit rauer Stimme.
Mit Verstärkung: Falk Stehr von Lösekes Blues Gang mit Lösekes Horns und Kulturamtsleiter Hartmut Schölch begeisterte mit rauer Stimme.
<strong>Gut drauf:</strong> Tausende Besucher waren zischen den Bühnen und Ständen in der Hauptstraße unterwegs.
Gut drauf: Tausende Besucher waren zischen den Bühnen und Ständen in der Hauptstraße unterwegs.
<strong>Mit Begeisterung:</strong> Bühne 2 in der Weihergasse bot hunderten Besuchern eine tolle Sicht auf die Künstler.
Mit Begeisterung: Bühne 2 in der Weihergasse bot hunderten Besuchern eine tolle Sicht auf die Künstler.
<strong>Selbstbewusst:</strong> The Sazerac Swingers begeisterten mit einer lauten, intensiven Show. Während eines Regengusses holten sie später das Publikum mit auf die überdachte Bühne.
Selbstbewusst: The Sazerac Swingers begeisterten mit einer lauten, intensiven Show. Während eines Regengusses holten sie später das Publikum mit auf die überdachte Bühne.
<strong>Gemütlich:</strong> Die stimmungsvolle Atmosphäre verwandelte die Tiengener Innenstadt in ein Mekka des Jazz. Hier die Cosa Nostra Jazzband.
Gemütlich: Die stimmungsvolle Atmosphäre verwandelte die Tiengener Innenstadt in ein Mekka des Jazz. Hier die Cosa Nostra Jazzband.
<strong>Mit Gefühl:</strong> Die großartige US-Gospel-Sängerin Bernita Bush aus Cincinnati, Ohio, beeindruckte mit ihrer Stimme.
Mit Gefühl: Die großartige US-Gospel-Sängerin Bernita Bush aus Cincinnati, Ohio, beeindruckte mit ihrer Stimme.
<strong>Mit Lächeln:</strong> Stefan Ulbricht (rechts) und Dirk Engelmeyer waren als Boogie-Woogie Duo in ständiger Interaktion mit dem Publikum.
Mit Lächeln: Stefan Ulbricht (rechts) und Dirk Engelmeyer waren als Boogie-Woogie Duo in ständiger Interaktion mit dem Publikum.
<strong>Mit dem Nachwuchs:</strong> Die Bigband der Musikschule Südschwarzwald unter Leitung von Eckhard Kopecki begeisterte durch Klassiker, vorgebracht von jungen Talenten.
Mit dem Nachwuchs: Die Bigband der Musikschule Südschwarzwald unter Leitung von Eckhard Kopecki begeisterte durch Klassiker, vorgebracht von jungen Talenten.
<strong>Mit Kraft:</strong> Gemeinsam mit Tanja Telschow, der Gewinnerin des German Blues Award 2016, brachten Black Cat Bone verschiedene Spielarten des Blues in Verbindung mit kraftvollen Solis auf die Bühne.
Mit Kraft: Gemeinsam mit Tanja Telschow, der Gewinnerin des German Blues Award 2016, brachten Black Cat Bone verschiedene Spielarten des Blues in Verbindung mit kraftvollen Solis auf die Bühne.
<strong>Mit Gänsehaut: </strong>Sydney Ellis & her Midnight Preachers gehörten mit einem intensiven Auftritt und atemberaubenden Soli der aus Ohio (USA) stammenden Sängerin zu den Höhepunkten des Jazzfests.
Mit Gänsehaut: Sydney Ellis & her Midnight Preachers gehörten mit einem intensiven Auftritt und atemberaubenden Soli der aus Ohio (USA) stammenden Sängerin zu den Höhepunkten des Jazzfests.
<strong>Laut:</strong> Trotz Regens ließen sich viele Besucher den intensiven Sound der Hochr(h)ein Bigband feat. Eberhard Buziat und Philipp Braun nicht entgehen.
Laut: Trotz Regens ließen sich viele Besucher den intensiven Sound der Hochr(h)ein Bigband feat. Eberhard Buziat und Philipp Braun nicht entgehen.
<strong>Mit Herz:</strong> Auf die Bühne gerettet hat sich ein Teil des Publikums beim Jazzfest Tiengen, als am Samstagabend während des Auftritts der Band The Sazerac Swingers aus Gütersloh ein heftiger Wolkenbruch niederging. Bis es nach zwei Stücken wieder trockener wurde, swingten die Schutzsuchenden auf dem Podium begeistert mit der Gruppe mit. Bild: Juliane Schlichter
Mit Herz: Auf die Bühne gerettet hat sich ein Teil des Publikums beim Jazzfest Tiengen, als am Samstagabend während des Auftritts der Band The Sazerac Swingers aus Gütersloh ein heftiger Wolkenbruch niederging. Bis es nach zwei Stücken wieder trockener wurde, swingten die Schutzsuchenden auf dem Podium begeistert mit der Gruppe mit. Bild: Juliane Schlichter | Bild: Juliane Schlichter
Waldshut-Tiengen
23.07.2017 17:43
Tausende Besucher kamen zum Tiengener Sommer und haben die Musik von 100 Musikern in 14 Ensembles genossen. Eine besondere Episode gab es am Samstag. Als plötzlich ein heftiger Wolkenbruch niederging haben die Sazerac Swingers das Publikum spontan auf die Bühne geholt und sie so vor dem Regen gewarnt.

Große Menschentrauben sammelten sich am Wochenende vor den vier Bühnen beim Jazzfest Tiengener Sommer. Weit über 100 Musiker sorgten in 14 Ensembles auf den vier Bühnen im Städtle für ein großes Spektrum stimmungsvoller und hochklassiger Jazz-Musik und eine tolle Stimmung. Von Dixie- und Bigband-Musik über Blues und Gypsy-Swing bis hin zu Funk, Soul und Boogie-Woogie wurde für jeden Geschmack etwas geboten. Darunter waren international bekannte Namen wie Sydney Ellis, Stefan Ulbricht, Christoph Steinbach oder Terence Ngassa als Specialguest bei den Sazerac Swingers.



no text no text no text
» alle Bilder ansehen

Auch die Bigbands der Musikschule Südschwarzwald und des Klettgau-Gymnasiums Tiengen waren wieder vertreten. Bands wie "Black Cat Bone", das "Romeo Franz Ensemble", die "Echoes of Swing", oder "Lösekes Blues Gang" wurden, wie auch die anderen Ensembles, immer wieder zu Zugaben aufgefordert. Während und zwischen den Auftritten gab es an zahlreichen Ständen Gelegenheit, sich mit Kulinarischem zu versorgen.



no text no text no text
» alle Bilder ansehen

Regen kann Stimmung nicht trüben

Tausende von Besuchern verbrachten so swingend, jammend und groovend zwei musikalische Abende. Trotz durchwachsenen Wetters am Freitag – es regnete fast den gesamten Abend – ließen sich viele Musikliebhaber nicht die Stimmung verderben. Schließlich gehört zum Sommer auch das eine oder andere Gewitter. Mit Regenschirmen oder -ponchos wurde dem kalten Wasser durch heiße Rhythmen getrotzt.

Viele Festzelte entlang der Hauptstraße boten zusätzlichen Unterschlupf in Hörweite. Der zweite Abend schließlich verlief weitestgehend trocken. Als doch noch ein kurzes aber heftiges Gewitter durchzog, holten die "Sazerac Swingers" das Publikum kurzerhand mit auf die überdachte Bühne, ohne ihren Auftritt zu unterbrechen.

Das Jazzfest fand in diesem Jahr zum 27. Mal statt. Es wird von der Tiengener Aktionsgemeinschaft organisiert und lockt Besucher aus einem großen Einzugsgebiet an. Auch dieses Jahr war der Eintritt kostenlos. Wer das Fest unterstützen wollte, konnte wie jedes Jahr das traditionelle Jazzfest-Abzeichen erwerben.

 
Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare