ZWEITMELDUNG:

POL-FR: Brand aus bislang unbekannter Ursache - Vollbrand von ehemaligem Fabrikgebäude - Kein Hinweis auf verletzte Personen - Hoher Sachschaden - Folgemeldung.

Am 16.02.2017 gegen 22:00 Uhr wurde der integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut ein Brand in einem Gebäude Am Ibrunnen gemeldet.  
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt, dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand.   Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem waren mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. 
Die Feuerwehr konnte mit starken Kräften ein Übergreifen der Flammen auf das nahe gelegene Clubheim verhindern. Glücklicherweise wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand
verletzt. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung eingerichtet wurde. Wohngebiete waren nicht von Rauchemissionen betroffen. 
Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Der Sachschaden wird im sechsstelligen Bereich liegen.
 

 

ERSTMELDUNG:

Am Donnerstagabend, den 6.02.2017, gegen 22:00 Uhr, kam es am Ibrunnen in Lauchringen zu einem Gebäudevollbrand. Sofort wurde über die integrierte Leitstelle, die Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut gerufen.
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt,
dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand. Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem seien mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. Die Feuerwehr ist mit starken Kräften vor Ort und versucht ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Clubheim zu verhindern.
Derzeit gibt es keine Erkenntnisse, dass sich Personen in dem Gebäude aufgehalten hätten. Es gibt bislang keine Hinweise auf
verletzte Personen. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung
eingerichtet wurde. Wohngebiete sind nach derzeitigen Erkenntnissen nicht von Rauchemissionen betroffen. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Es wird nachberichtet.
 

Wir haben die  Bilder:

- dichte Rauchwolken über dem brennenden Gebäude
- Drehleiter im Einsatz
- Atemschutzträger auf Drehleiter bei den Löscharbeiten
- Atemschutzträger bereiten sich vor 
- diverse weiter Bilder

 

  ZWEITMELDUNG:

POL-FR: Brand aus bislang unbekannter Ursache - Vollbrand von ehemaligem Fabrikgebäude - Kein Hinweis auf verletzte Personen - Hoher Sachschaden - Folgemeldung.

Am 16.02.2017 gegen 22:00 Uhr wurde der integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut ein Brand in einem Gebäude Am Ibrunnen gemeldet.  
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt, dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand.   Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem waren mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. 
Die Feuerwehr konnte mit starken Kräften ein Übergreifen der Flammen auf das nahe gelegene Clubheim verhindern. Glücklicherweise wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand
verletzt. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung eingerichtet wurde. Wohngebiete waren nicht von Rauchemissionen betroffen. 
Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Der Sachschaden wird im sechsstelligen Bereich liegen.
 

 

ERSTMELDUNG:

Am Donnerstagabend, den 6.02.2017, gegen 22:00 Uhr, kam es am Ibrunnen in Lauchringen zu einem Gebäudevollbrand. Sofort wurde über die integrierte Leitstelle, die Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut gerufen.
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt,
dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand. Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem seien mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. Die Feuerwehr ist mit starken Kräften vor Ort und versucht ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Clubheim zu verhindern.
Derzeit gibt es keine Erkenntnisse, dass sich Personen in dem Gebäude aufgehalten hätten. Es gibt bislang keine Hinweise auf
verletzte Personen. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung
eingerichtet wurde. Wohngebiete sind nach derzeitigen Erkenntnissen nicht von Rauchemissionen betroffen. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Es wird nachberichtet.
 

Wir haben die  Bilder:

- dichte Rauchwolken über dem brennenden Gebäude
- Drehleiter im Einsatz
- Atemschutzträger auf Drehleiter bei den Löscharbeiten
- Atemschutzträger bereiten sich vor 
- diverse weiter Bilder

 

 
Lagerhalle auf ehemaligem Fabrikgelände brennt lichterloh - Explosionsgefahr durch Gasflaschen
Bild: (kamera24)
Lauchringen
17.02.2017 07:42
Am Donnerstagabend kam es am Ibrunnen in Lauchringen zu einem Gebäudevollbrand.


ZWEITMELDUNG:

POL-FR: Brand aus bislang unbekannter Ursache - Vollbrand von ehemaligem Fabrikgebäude - Kein Hinweis auf verletzte Personen - Hoher Sachschaden - Folgemeldung.

Am 16.02.2017 gegen 22:00 Uhr wurde der integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut ein Brand in einem Gebäude Am Ibrunnen gemeldet.  
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt, dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand.   Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem waren mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. 
Die Feuerwehr konnte mit starken Kräften ein Übergreifen der Flammen auf das nahe gelegene Clubheim verhindern. Glücklicherweise wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand
verletzt. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung eingerichtet wurde. Wohngebiete waren nicht von Rauchemissionen betroffen. 
Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Der Sachschaden wird im sechsstelligen Bereich liegen.
 

 

ERSTMELDUNG:

Am Donnerstagabend, den 6.02.2017, gegen 22:00 Uhr, kam es am Ibrunnen in Lauchringen zu einem Gebäudevollbrand. Sofort wurde über die integrierte Leitstelle, die Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut gerufen.
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt,
dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand. Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem seien mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. Die Feuerwehr ist mit starken Kräften vor Ort und versucht ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Clubheim zu verhindern.
Derzeit gibt es keine Erkenntnisse, dass sich Personen in dem Gebäude aufgehalten hätten. Es gibt bislang keine Hinweise auf
verletzte Personen. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung
eingerichtet wurde. Wohngebiete sind nach derzeitigen Erkenntnissen nicht von Rauchemissionen betroffen. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Es wird nachberichtet.
 

Wir haben die  Bilder:

- dichte Rauchwolken über dem brennenden Gebäude
- Drehleiter im Einsatz
- Atemschutzträger auf Drehleiter bei den Löscharbeiten
- Atemschutzträger bereiten sich vor 
- diverse weiter Bilder

 

  ZWEITMELDUNG:

POL-FR: Brand aus bislang unbekannter Ursache - Vollbrand von ehemaligem Fabrikgebäude - Kein Hinweis auf verletzte Personen - Hoher Sachschaden - Folgemeldung.

Am 16.02.2017 gegen 22:00 Uhr wurde der integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut ein Brand in einem Gebäude Am Ibrunnen gemeldet.  
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt, dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand.   Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem waren mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. 
Die Feuerwehr konnte mit starken Kräften ein Übergreifen der Flammen auf das nahe gelegene Clubheim verhindern. Glücklicherweise wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand
verletzt. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung eingerichtet wurde. Wohngebiete waren nicht von Rauchemissionen betroffen. 
Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Der Sachschaden wird im sechsstelligen Bereich liegen.
 

 

ERSTMELDUNG:

Am Donnerstagabend, den 6.02.2017, gegen 22:00 Uhr, kam es am Ibrunnen in Lauchringen zu einem Gebäudevollbrand. Sofort wurde über die integrierte Leitstelle, die Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut gerufen.
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt,
dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand. Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem seien mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. Die Feuerwehr ist mit starken Kräften vor Ort und versucht ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Clubheim zu verhindern.
Derzeit gibt es keine Erkenntnisse, dass sich Personen in dem Gebäude aufgehalten hätten. Es gibt bislang keine Hinweise auf
verletzte Personen. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung
eingerichtet wurde. Wohngebiete sind nach derzeitigen Erkenntnissen nicht von Rauchemissionen betroffen. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Es wird nachberichtet.
 

Wir haben die  Bilder:

- dichte Rauchwolken über dem brennenden Gebäude
- Drehleiter im Einsatz
- Atemschutzträger auf Drehleiter bei den Löscharbeiten
- Atemschutzträger bereiten sich vor 
- diverse weiter Bilder

 

  ZWEITMELDUNG:

POL-FR: Brand aus bislang unbekannter Ursache - Vollbrand von ehemaligem Fabrikgebäude - Kein Hinweis auf verletzte Personen - Hoher Sachschaden - Folgemeldung.

Am 16.02.2017 gegen 22:00 Uhr wurde der integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut ein Brand in einem Gebäude Am Ibrunnen gemeldet.  
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt, dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand.   Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem waren mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. 
Die Feuerwehr konnte mit starken Kräften ein Übergreifen der Flammen auf das nahe gelegene Clubheim verhindern. Glücklicherweise wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand
verletzt. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung eingerichtet wurde. Wohngebiete waren nicht von Rauchemissionen betroffen. 
Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Der Sachschaden wird im sechsstelligen Bereich liegen.
 

 

ERSTMELDUNG:

Am Donnerstagabend, den 6.02.2017, gegen 22:00 Uhr, kam es am Ibrunnen in Lauchringen zu einem Gebäudevollbrand. Sofort wurde über die integrierte Leitstelle, die Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut gerufen.
Nachdem man zunächst davon ausgegangen war, dass ein Clubheim eines Freizeitvereins betroffen wäre, wurde vor Ort festgestellt,
dass das Gebäude einer ehemaligen Fabrik, welche derzeit als Lagerhaus genutzt wird in Vollbrand stand. Teile dieses Gebäudes sind mit einer Solaranlage versehen. Im Gebäude sollen vor allem Elektrogeräte gelagert sein. Zudem seien mehrere Gasflaschen in dem Objekt gelagert. Die Feuerwehr ist mit starken Kräften vor Ort und versucht ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Clubheim zu verhindern.
Derzeit gibt es keine Erkenntnisse, dass sich Personen in dem Gebäude aufgehalten hätten. Es gibt bislang keine Hinweise auf
verletzte Personen. Der abziehende Rauch zog zeitweilig recht tief über die benachbarte A 98 hinweg, so dass eine Verkehrswarnung
eingerichtet wurde. Wohngebiete sind nach derzeitigen Erkenntnissen nicht von Rauchemissionen betroffen. Die Brandursache ist derzeit noch völlig unklar. Es wird nachberichtet.
 

Wir haben die  Bilder:

- dichte Rauchwolken über dem brennenden Gebäude
- Drehleiter im Einsatz
- Atemschutzträger auf Drehleiter bei den Löscharbeiten
- Atemschutzträger bereiten sich vor 
- diverse weiter Bilder

 

 
» alle Bilder ansehen

Ein als Lagerhalle genutztes ehemaliges Fabrikgebäude in Lauchringen am Hochrhein (Kreis Waldshut) ist durch ein Feuer völlig zerstört worden. Das Gebäude geriet am späten Donnerstagabend aus ungeklärter Ursache in Brand, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Die Feuerwehr konnte mit mehr als 100 Helfern ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Die Halle selbst wurde ein Opfer der Flammen.
Vor allem Elektrogeräte und mehrere Gasflaschen wurden in der Halle gelagert, hieß es. Durch die Gasflaschen habe es eine große Explosionsgefahr gegeben. Be dem Feuer wurde den Angaben zufolge niemand verletzt. Für die benachbarte Autobahn 98 gab wegen des abziehenden Rauchs eine Verkehrswarnung.

0 Kommentare