GNTM-Kandidatin Victoria aus Friedrichshafen: "Bin eher dieser entspannte und chillige Typ"
Unter den Kandidatinnen der zwölften Staffel der Castingshow "Germany's next Topmodel" ist die 17-jährige Victoria Wanke aus Friedrichshafen. (Archivbild)
Unter den Kandidatinnen der zwölften Staffel der Castingshow "Germany's next Topmodel" ist die 17-jährige Victoria Wanke aus Friedrichshafen. (Archivbild) | Bild: Henning Kaiser (dpa)
Friedrichshafen
15.02.2017 20:45
Eher der "Hip-Hop-Typ" sein und sich trotzdem auch gerne mal in einem schönen Kleid zeigen? "Das eine schließt das andere nicht aus", sagt Victoria Wanke. Die Schülerin aus Friedrichshafen ist eine der Kandidatinnen der aktuellen Staffel von "Germany's next Topmodel".

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, Ihr Glück bei „Germany’s next Topmodel“ zu versuchen und wie haben Sie sich beworben?

Ich bin auf die Idee gekommen, weil ich groß bin – das ist ja schon mal die erste Voraussetzung für eine Modelkarriere. Dann habe ich schöne lange Haare und sehe ja auch nicht schlecht aus (lacht). Das waren für mich die besten Voraussetzungen, um mitzumachen. In meiner Heimat gibt es nicht viele Möglichkeiten, etwas Großes zu erreichen, deshalb wollte ich wissen, was man aus mir machen kann. Obwohl ich ja eher dieser „Hip-Hop“-Typ bin, wollte ich auch mal die feminine Seite an mir kennenlernen. Ich habe mich online beworben und wurde dann zum ersten Casting eingeladen.

Wie leben Sie in Friedrichshafen?

Ich lebe hier ganz normal, fahre viel Skateboard und habe in einem Verein Basketball gespielt. Oft bin ich mit meinen Freunden unterwegs. Generell bin ich ein sehr aktiver Mensch und hasse es, den ganzen Tag Zuhause zu sitzen.
 



Wie würden Ihre Freunde Sie beschreiben?

Verrückt, offen, easy, immer am Lachen, immer positiv eingestellt.

Wie haben Familie und Freunde auf Ihre Teilnahme bei "Germany's next Topmodel" reagiert?

Meine Familie und Freunde haben mir alle viel Glück gewünscht – außer meine beste Freundin, denn sie konnte es nicht glauben und meinte: „Naja, Vici, du bist zwar hübsch, aber so hübsch bist du nun auch nicht!“ Es war natürlich nur Spaß! Da musste ich lachen.

Das Video auf der GNTM-Webseite stellt eine Person vor, die zunächst so gar nicht zu den Vorstellungen, die viele von jungen Frauen mit Modelambitionen haben. Wie passen ein Faible fürs Skaten und Hip-Hop und ein „eher maskuliner“ Stil mit Laufsteg-Plänen zusammen?

Ich bin ja eher dieser entspannte und chillige Typ und der möchte ich auch bleiben. Trotzdem bin ich eine Frau und habe feminine Seiten. Obwohl ich das „Coole“ sehr an mir mag, möchte ich mich auch gerne mal mit einem schönen Kleid zeigen. Das eine schließt das andere nicht aus – und das wollte ich den Leuten da draußen zeigen.

Wie war Ihre erste Begegnung mit Heidi Klum und ihren Mitjuroren?

Die erste Begegnung war der Hammer, ich war total aufgeregt. Das war ein unbeschreibliches Gefühl. Heidi ist ein echter Superstar und sie hautnah zu sehen ist der Hammer.

Haben Sie bereits Laufsteg-Erfahrungen?

Ich habe gar keine Laufsteg-Erfahrungen. Ich habe erst knapp eineinhalb Wochen vor dem Casting meine ersten Highheels gekauft, die dann auch nicht ganz so hoch waren und habe ein wenig mit ihnen geübt.

Wenn es mit der Modelkarriere nicht klappt…?

… dann werde ich Rapperin! Ansonsten, wenn das nicht klappt, dann wartet das „normale Leben“ auf mich. Erstmal möchte ich die Schule fertig machen, vielleicht zum Zollamt gehen und in der Beamten-Richtung arbeiten – mal schauen. Am liebsten möchte ich aber einfach berühmt werden.

 

Zur Person

Victoria Wanke aus Friedrichshafen ist unter den Kandidatinnen der Castingshow "Germany's next Topmodel", deren zwölfte Staffel aktuell ausgestrahlt wird. Die Hobbys der 17-jährigen Schülerin sind den Angaben auf der Webseite zur Sendung zufolge Skaten, Rappen, Klavier spielen und Fernsehen. Die nächste Folge von "Germany's next Topmodel" wird am Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt.

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare