So laufen die Geschäfte von Schwäbisch Hall
Wirtschaft
21.01.2015 01:33
Bausparen: Schwäbisch Hall hat im letzten Jahr 800 000 Bausparverträge mit einem Volumen von gut 31 Milliarden Euro abgeschlossen. Damit konnte die größte deutsche Bausparkasse erwartungsgemäß nicht an das Rekordergebnis aus dem Vorjahr von 1,13 Millionen Bausparverträgen mit einem Volumen von 36 Milliarden Euro anknüpfen. .

Trotzdem zeigte sich Unternehmenschef Reinhard Klein mit diesen Zahlen sehr zufrieden. „Wir liegen zum vierten Mal in Folge über der 31-Milliarden-Euro-Marke und haben unsere selbst gesetzten Ziele voll erreicht. Die langfristige Entwicklung stimmt“, sagte Reinhard Klein. Der Kundenbestand erhöhte sich im Jahr 2014 um 85 000 Bausparer auf 7,4 Millionen Bausparer.

Auslandsgeschäft: Schwäbisch Hall ist derzeit in Osteuropa (Slowakei, Tschechien, Ungarn und Rumänien) sowie in China tätig. In diesen Ländern schloss das Unternehmen im letzten Jahr 572 000 Bausparverträge über 8,5 Milliarden Euro ab. Das Ergebnis vor Steuern ging von 154 Millionen auf 142 Millionen zurück. In China möchte Schwäbisch Hall seine Aktivitäten auf die Regionen Dalian und Jinan ausweiten, wartet derzeit aber noch auf die nötige Geschäftserlaubnis durch die chinesische Regierung. „Neben diesen chinesischen Provinzen prüfen wir ständig weitere Länder, in denen Bausparen auf eine breite Akzeptanz treffen könnte“, sagte Reinhard Klein, ohne konkrete Staaten zu nennen.

Ergebnis: Unter dem Strich kommt Schwäbisch Hall 2014 auf ein vorläufiges Ergebnis vor Steuern von 379 Millionen Euro. Das sind 25 Prozent mehr als im Vorjahr. Allerdings hängt diese Steigerung mit einem Sondereffekt zusammen. „Bezahlte Provisionen, die sich bislang voll auf das Jahresergebnis niedergeschlagen hatten, werden jetzt auf die gesamte Sparphase verteilt. Ohne diesen Sondereffekt hätte das Vorsteuergebnis bei rund 250 Millionen Euro gelegen, also 18 Prozent unter den 304 Millionen Euro des Jahres 2013“, sagte Klein. Die Investitionen betrugen 50 Millionen Euro und flossen vor allem in die Bereiche IT und Gebäude.

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare