Heute ist Weltlinkshändertag - Was Sie über Linkshändigkeit wissen müssen
Die Leiterin der ältesten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder, Johanna Barbara Sattler, schreibt das Wort Linkshänder auf eine Tafel. Die Beratungs- und Informationsstelle entstand vor 30 Jahren als Selbsthilfeprojekt.
Die Leiterin der ältesten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder, Johanna Barbara Sattler, schreibt das Wort Linkshänder auf eine Tafel. Die Beratungs- und Informationsstelle entstand vor 30 Jahren als Selbsthilfeprojekt. | Bild: Christina Sabrowsky (dpa)
Panorama
13.08.2017 08:00
Das geht mit links - oder auch nicht. Als Linkshänder in einer Welt für Rechtshänder zu Leben bringt so einige Besonderheiten mit sich. Wir haben für Sie alles Wissenswerte zu Schwierigkeiten, Fakten und Berühmtheiten in der Linkshänderwelt gesammelt.
Das macht man mit links - ist also kinderleicht. Ganz so einfach haben es Linkshänder aber nicht. Sie passen sich meist still an, doch kann eine auf rechts eingerichtete Welt für sie beschwerlich werden. Bei der Polizei hat man daher vorgesorgt.

Mehr Förderung für Linkshänder in Schulen und am Arbeitsplatz - das fordert Johanna Barbara Sattler von der Ersten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder in München anlässlich des Internationalen Linkshändertags an diesem Sonntag. Das größte Problem für Schüler sei die Schreibhaltung: „Die Lehrer achten nicht genügend darauf. Viele Kinder gehen klassisch in die Hakenhaltung, wie Obama.“ Fotos zeigten den linkshändigen früheren US-Präsidenten beim Schreiben oft mit verkrümmter Hand.
Richtige Blattlage, Schrifthaltung, Verwischen vermeiden - das sollten Lehrer den kleinen Linkshändern beibringen, findet Sattler, am besten schon im Kindergarten beim Malen. Schulter- und Rückenprobleme könnten sonst die Folge sein.
ARCHIV - Die Leiterin der ältesten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder, Johanna Barbara Sattler, schreibt am 17.11.2015 in München (Bayern) das Wort Linkshänder auf eine Tafel. Am 13.8. wird der 42. Internationale Linkshändertag begangen. (zu dpa «Notschalter und Geldschlitz auf falscher Seite - vom Alltag mit links» vom 10.08.2017) Foto: Christina Sabrowsky/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Die Leiterin der ältesten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder, Johanna Barbara Sattler. Bild: Christina Sabrowsky (dpa)

Auch die Berufswelt und das öffentliche Leben seien „rechtshändig eingerichtet“, kritisiert Sattler. Ein Beispiel seien Geldschlitze am Fahrkartenautomaten: „Wenn ich mit der linken Hand das Geld reinstecke, stehe ich nicht mehr vor dem Display.“ Bei der Normierung von Maschinen gehe es kaum um Linkshändigkeit, bei der Bedienung von Motorsägen müssten Linkshänder erst einen Lehrgang machen, bevor sie die Werkzeuge nutzen dürften. Und Notschalter fänden sich in der Regel auch rechts.

Sattler begrüßt Initiativen aus der Politik wie etwa einen Beschluss des bayerischen Landtags vom Februar, um für eine größere Sensibilisierung für die Belange von Linkshändern vor allem bei Erziehern und Lehrern zu sorgen. Wichtig seien aber auch Fördergelder, um in Betrieben Linkshändermaschinen zu kaufen. „Da werden vorhandene Patente nicht genutzt: Das kauft ja keiner.“

Ihr sei sogar von „Rechtshänder-Pistolen“ für die Polizei berichtet worden, sagt Sattler. Doch das Innenministerium gibt Entwarnung: Das derzeit von bewaffneten Polizisten in Bayern verwendete Modell sei „absolut gleich gut für Rechts- und Linkshänder zu gebrauchen“, betont ein Sprecher des Ministeriums. Auch bei den neuen Dienstwaffen, die ab 2019 angeschafft werden sollen, gebe es eine technische Richtlinie, wonach die Waffe für Rechts- und Linkshänder gleich gut handhabbar sein muss. Bei einer bestimmten Langwaffe hätten Polizisten sogar berichtet, dass es einen ganz kleinen Vorteil für Linkshänder gebe.
Bildkombo: Auf sechs Bildern führt ein Linkshänder am Dienstag (08.08.2006) in Hamburg verschiedene Tätigkeiten aus (Illustration). Statistiken geben den Anteil der Linkshänder in der Bevölkerung mit 10 bis 15 Prozent an, etwa jeder vierte Deutsche ist linkshändig veranlagt, Schätzungen gehen bundesweit von 20 bis 30 Millionen Linkshändern aus. Am 13. August 2006 machen die "Lefties" mit dem Internationalen Linkshändertag auf ihre Probleme aufmerksam. Foto: Patrick Lux dpa/lno (zu dpa-Korr: "Lefties begehen Linkshändertag - Clinton beim Schreiben 'vorbildlich'" vom 09.08.2006)   +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Bildkombo: Auf sechs Bildern führt ein Linkshänder verschiedene Tätigkeiten aus . Statistiken geben den Anteil der Linkshänder in der Bevölkerung mit 10 bis 15 Prozent an, etwa jeder vierte Deutsche ist linkshändig veranlagt, Schätzungen gehen bundesweit von 20 bis 30 Millionen Linkshändern aus. Bild: Patrick Lux (dpa)

Vom Umlernzwang zur Linkshänderschere

Das war beileibe nicht immer so. Noch vor wenigen Jahrzehnten wurden Kinder von Eltern und Lehrern dazu angehalten und manchmal sogar regelrecht gezwungen, mit der „richtigen“, „guten“ oder „schönen“ Hand zu schreiben. Ein Thema sind Linkshänder laut Suchmaschine Google allemal, denn nicht weniger als 1,2 Millionen Seiten sind dort aufgeführt, die dieses Stichwort enthalten. Bei Amazon finden sich allein bei den Büchern knapp 300 Einträge, darunter auch Schreiblehrgänge und sogar Anleitungen zum Häkeln und Stricken für Linkshänder.

Im Internet bieten zahlreiche Shops ihre Produkte an, vom Dosenöffner und Bleistift-Spitzer bis zur Linkshänder-Computermaus, Korkenzieher, Bastelscheren und Armbanduhren. Die Linkshänder-Armbanduhren unterscheiden sich von denen für Rechtshänder dadurch, dass die Stellknöpfe auf der linken Seite angeordnet sind. Viele Sportartikel, darunter Golf- und Tennisschläger gibt es auch für Linkshänder.

ARCHIV - Ein Linkshänder arbeitet mit einem entsprechenden Lineal, aufgenommen am 21.11.2006 in Berlin. Foto: Soeren Stache/dpa (zu dpa-Korr-Bericht «Menschen zwischen links und rechts» vom 12.08.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Ein Linkshänder arbeitet mit einem entsprechenden Linea. Bild: Soeren Stache (dpa-Zentralbild)


Fotoamateure unter den Linkshändern haben es allerdings recht schwer, denn die Kamera-Auslöser befinden sich fast ausnahmslos auf der rechten Seite. Einmal allerdings hat die japanische Firma Yashica eine Kamera mit Auslöser links (die Samurai Z-L) auf den Markt gebracht, die heute bei Sammlern gesucht ist.

Praktisch alles, was nicht symmetrisch ist, wird auch in einer Linkshänder-Version gebraucht und hergestellt, wenn es Geld bringt. Im Arbeitsleben haben Linkshänder aus Sicherheitsgründen oft Probleme mit Maschinen, da die Bedienungsknöpfe für Rechtshänder ausgelegt sind. Musikinstrumente wie Geigen können mit vertretbarem Aufwand auch für Linkshänder gebaut werden. Linkshänder-Klaviere sind jedoch sehr teuer.

Wissenschaftler rätseln über die Ursachen

Jeder Mensch hat zwei Gehirnhälften. Diese steuern jeweils gekreuzt eine Körperhälfte, also steuert die linke Gehirnhälfte den rechten Teil des Körpers. Meist ist die linke Gehoirnhälfte die dominantere, doch bei manchen Menschen ist die rechte Gehirnhälfte und somit die linke Körperhälfte stärker ausgeprägt, und deshalb sind sie dann Linkshänder.


Niemand weiß genau, wieviele Linkshänder es gibt. Schätzungen reichen von etwa fünf bis zu 15 Prozent der Bevölkerung. Anlässlich des „Internationalen Tages der Linkshänder“ ging die Meldung durch die Presse, dass rund zehn Millionen Menschen in Deutschland (das sind etwa zwölf Prozent) mit der linken Hand essen, schreiben, arbeiten. Manche Wissenschaftler zählen zu den Linkdhändern auch solche, die sich ihrer Linkshändigkeit gar nicht bewusst waren und in frühester Jugend umgepolt wurden, und kommen auf deutlich höhere Zahlen.

Auch die Frage nach dem Warum kann bis heute nicht exakt beantwortet werden. Viele Wissenschaftler, aber nicht alle, gehen davon aus, dass sie vererbt wird und damit in den Genen fixiert ist. Wirklich sicher ist nur, dass Babys bei ihrer Geburt auf Links- oder Rechtshändigkeit festgelegt sind. Noch bis in die 70er Jahre wurde in den Kindergärten und Grundschulen sehr oft versucht, Linkshänder-Kinder auf „rechts“ zu trimmen – die Folgen waren sehr oft fatal. Sie reichten von Konzentrationsproblemen über Bettnässen und schlechten schulischen Leistungen bis Legasthenie und Stottern.


Doch seitdem hat sich viel getan. Linkshänder, die gelegentlich Probleme haben, können sich mit der schier endlosen Liste von Leidensgenossen trösten, die es zu weltweitem Ruhm und Ansehen gebracht haben. Unter ihnen sind US-Präsident Barack Obama und mehrere seiner unmittelbaren Vorgänger, Albert Einstein, der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder, Bill Gates, Königin Elisabeth II. samt Sohn Prinz Charles und Enkel Prinz William, Günter Grass, Franz Kafka, Albert Schweitzer. Auch Fußballer Mehmet Özil ist darunter. Er schießt seine Tore meistens mit dem linken Fuß. Wie die meisten Linkshänder ist er auch Linksfüßer, denn die rechte Hirnhäfte ist nicht nur für die linke Hand, sondern für die ganze linke Körperseite zuständig und ungekehrt natürlich auch.



Es gibt das Gerücht, dass Linkshändigkeit mit Kreativität einhergeht. außerdem bringt das Benutzen der linken Hand in manchen Sportarten Vorteile. Bei den Promis in unserer Galerie trifft das sicher zu. Klicken Sie sich durch und entdecken, wer linkshändig ist! Neil Armstrong, der erste Mensch auf dem Mond. Timo Boll, international erfolgreicher deutscher Tischtennis-Profi.
» alle Bilder ansehen

Linkshändigkeit  in der Tierwelt


Es stimmt zwar, dass Schnecken mit linksgängigem Schneckenhaus derart selten sind, dass sie im Volksmund sogar "Schneckenkönig" genannt werden, mit der generellen Bevorzugung einer bestimmten Seite durch die Natur hat das aber rein gar nichts zu tun.


Vielmehr weiß jeder Tierbesitzer, dass sein Mehrbeiner zu Hause eine Lieblingspfote hat, und spätestens in der Hundeschule wird dann klar: Bei einigen ist es eine rechte, bei vielen anderen aber auch eine linke. Fast alle Papageien sind Linksfüßer und viele Huftiere, wie Pferde und Zebras, ebenso. Winkerkrabben, die auf einer Seite eine extrem vergrößerte Schere tragen, weisen dieses Merkmal rechts ebenso wie auch links auf.

 

Sieben Fragen zu Linkshändern

Rechts gilt bei uns als gut, links als schlecht. Woher kommt der Aberglaube? 
Möglicherweise aus der Bibel. Schon der liebe Gott scheint Rechtshänder gewesen zu sein. Verkündet doch Moses: „Deine Rechte, Herr, ist herrlich an Stärke.“ Christus sitzt nach biblischer Lehre zur Rechten Gottes, der Teufel kam vom rechten Weg ab. Linkshändige Frauen galten einst als vom Teufel besessen und wurden als Hexen verbrannt.

Was haben links und rechts mit männlich und weiblich zu tun? 
Der rechten Seite werden männliche Eigenschaften zugeschrieben, links gilt als weiblich. Dieser Aberglaube zeigte sich noch vor einiger Zeit in der Sitzordnung mancher Dorfkirchen: rechts saßen die Männer, links die Frauen. Auch bei der Hochzeit haben die Geschlechter meist feste Seiten: der Bräutigam rechts vom Altar, die Braut links.

Gibt es mehr Links- oder mehr Rechtshänder? 
Rechts gilt vielen als „normal“, denn nach vorsichtigen Schätzungen sind nur 10 bis 15 Prozent Linkshänder, in Deutschland etwa bis zu 12 Millionen. Generationen von kleinen Linkshändern wurden darum gedrillt, das „schöne Händchen“ rechts zu nutzen und sich der Mehrheit anzupassen. Bei vielen Kindern hinterließ diese „Zwangs-Umerziehung“ Probleme. Heute macht man das glücklicherweise nicht mehr: Wer links schreiben will, darf das auch tun.

Haben Linkshänder andere Stärken als Rechtshänder?
 
Linkshänder gelten als assoziationsfähiger und ideenreicher. Das menschliche Gehirn ist in eine rechte und eine linke Hälfte geteilt. Bei Linkshändern sind Teile der rechten Hirnhälfte stärker ausgeprägt, bei Rechtshändern umgekehrt. Musikalische oder künstlerische Fähigkeiten sollen eher von der rechten Hälfte dominiert sein, logisches und mathematisches Denken wohl eher links.

Sind Linkshänder intelligenter? 
Auch wenn das einige von ihnen behaupten: Bewiesen ist es nicht. Der Intelligenz-Quotient von Links- und Rechts händern ist im Schnitt gleich. Allerdings gibt es unter Hochbegabten mehr Linkshänder als im Durchschnitt. Andererseits haben auch viele Linkshänder Lernschwierigkeiten. Eine Erklärung: Sie müssen in der Rechtshänder-Welt mehr Hürden bewältigen.

Sind Linkshänder bessere Sportler? 
Im Spitzensport gibt es recht viele von ihnen, bei Sportarten mit Eins-zu-Eins-Kontakt wie Tennis, Boxen und Judo bis zu 55 Prozent. Hier könnte neben der Tendenz zur Beidhändigkeit ein Überraschungsmoment vorteilhaft sein, wenn ein Ball oder Schlag unerwartet von links statt von rechts kommt.

Woher kommt die politische Zuordnung in links und rechts? 
Die politischen Begriffe entstanden in der Französischen Revolution von 1789. In der Pariser Nationalversammlung saßen von der Rednertribüne aus betrachtet auf der linken Seite die besonders radikalen Revolutionäre, rechts saßen die gemäßigten Abgeordneten.

 

Alltagsgeräte für Linkshänder

Als das iPhone 4 im Sommer 2010 in den Handel kam, war die Aufregung groß. Viele Kunden konnten damit weder telefonieren noch surfen. Denn wer das Gerät in der linken Hand hielt, verdeckte die Antenne im Gehäuse und schnitt sich so selbst den Empfang ab. Offenbar hatten die Designer, Techniker und Tester bei Apple nicht an die Bedürfnisse von Linkshändern gedacht oder sie ignoriert. Und das ist kein Einzelfall, weiß Agnes Maria Forsthofer vom Münchener Verein Linkshänder: „Es gibt im Grunde keine für Linkshänder angepassten Geräte.“

Schon Standardgeräte wie Maus und Tastatur halten für Linkshänder einige Tücken bereit. Der Nummernblock ist für sie zum Beispiel mit der rechten Hand kaum benutzbar. Wie Alltagsgeräte "verkehrt herum" aussehen, können Sie in unserer Bildergalerie herausfinden.



Boomerangs sind lustig - aber für Linkshänder einfach nicht zu benutzen. Das Bild zeigt speziell für Linkshändler entworfene Boomerangs. Die kommen dann wirklich garantiert zurück! In Deutschland gibt inzwischen knapp 30 spezieller Linkshänder-Läden und Versandhändler. Bild: dpa Brauchen Linkshänder eine spezielle Kaffeetasse? Angenehmer ist das allemal. Rund elf Prozent der Bevölkerung sind Linkshänder. Für ihren Bedarf gibt es Internet-Versandhäuser, aber auch Spezial-Geschäfte. Bild: dpa Erika Link, Betreiberin eines Linkshänderladens und eines Internet-Shops, hält  Scheren für Linkshänder in der Hand. Normale Scheren sind für Linkshänder nämlich so gut wie nicht nutzbar. Rund 200 Artikel gibt es in ihrem Geschäft: Scheren, Korkenzieher, Bestecke und vor allem Schulartikel. Bild: dpa
» alle Bilder ansehen

Warum sich die Welt nicht immer rechtsherum dreht

Es ist der 22. Juni 1986. England und Argentinien kämpfen um den Einzug ins Halbfinale der Fußball-WM in Mexiko. In der 51. Minute greifen angeblich höhere Mächte ein, zum 1:0 für Argentinien landet der Ball im Tor. Von der „Hand Gottes“ wird Stürmerstar und Rechtshänder Diego Maradona sprechen und erst viele Jahre später gestehen: Es war seine eigene - und zwar die linke.

IM SPORT sind Linkshänder oft gefürchtete Gegner - besonders in Zweikämpfen wie Tennis, Tischtennis, Fechten oder Boxen. Sie seien einfach schwerer einzuschätzen, meinen Fachleute.

MYTHOLOGIE UND RELIGION haben stark zum historisch gesehen eher negativen Image der linken Seite beigetragen. Der christliche Segen wird mit der Rechten gespendet, der Teufel agiert mit der Linken.

DIE ALTEN RÖMER hielten Linkshändigkeit für einen Makel und neigten dazu, linkshändige Sklaven als „beschädigte Ware“ zurückzugeben. In einer Schrift wies der römische Jurist Ulpian allerdings eigens darauf hin, es handele sich dabei nicht um ein Gebrechen.

DEN LINKEN HODEN zum Zeugen eines Stammhalters mit einem Faden abzuschnüren, empfahl der griechische Philosoph Anaxagoras im 5. Jahrhundert vor Christus. Denn auf der rechten Seite vermutete er den „männlichen“ Samen.

UMERZIEHEN sollte man Linkshänder auf keinen Fall, lautet die einhellige Meinung heute. Sonst drohten seelische und neurologische Störungen. So führen manche das Stottern des britischen Königs Georg VI. darauf zurück, dass der Linkshänder als Kind umgeschult wurde.

WEINBERGSCHNECKEN tragen in der Regel ein rechtsdrehendes Gehäuse mit sich herum. Linksdrehende Gehäuse sind so selten, dass entsprechende Artgenossen auch Schneckenkönige genannt werden.

HELMKAKADUS sind überzeugte Linkshänder, Schimpansen bevorzugen eher die rechte Seite. Wenn Gorillas nach ihrem Futter greifen, tun sie das mit beiden Pfoten.

IMMANUEL KANT beschrieb, dass auch Pflanzen eine bestimmte Seite bevorzugen: „Aller Hopfen windet sich von seiner Linken gegen die Rechte um seine Stange; die Bohnen nehmen aber eine entgegengesetzte Wendung“, schrieb der Philosoph 1768.

LOUIS PASTEUR fand 1848 bei Experimenten mit Weinsäure heraus, dass es so etwas wie links- und rechtshändige chemische Verbindungen gibt - in ihrem Aufbau gleichen die Moleküle Original und Spiegelbild.

DIE ERDE dreht sich, wie die meisten Planeten unserer Galaxis, in östlicher Richtung um die eigene Achse - von einem über dem Nordpol liegenden Punkt im All betrachtet also gegen den Uhrzeigersinn. In dieselbe Richtung kreist sie übrigens auch um die Sonne.

NATURVÖLKERN ist die Unterscheidung von links und rechts mitunter gar nicht bekannt. So orientieren sich einige australische Ureinwohner allein an der Himmelsrichtung. Etwa: „Rück doch mal den Sessel ein Stück nach Süden!“

WENDELTREPPEN in mittelalterlichen Burgen winden sich meist rechtsherum. Nicht ohne Grund: Mit dem Schwert in der Rechten hatten die Angreifer Nachteile, die von oben kommenden Verteidiger aber mehr Bewegungsfreiheit.

IN DER FRANZÖSISCHEN NATIONALVERSAMMLUNG saßen seit der Revolution von 1789 die Progressiven vom Präsidenten aus gesehen links, die Konservativen rechts. Diese Regelung gilt in vielen Parlamenten noch heute - zum Beispiel im Bundestag.

PFERDE könnten ein Grund dafür gewesen sein, dass der Linksverkehr in früheren Jahrhunderten auf den Straßen überwog. Die meisten Reiter bevorzugen es wohl, den linken Fuß auf den Steigbügel zu setzen und dann das rechte Bein über den Pferderücken zu schwingen.

SUPERMÄRKTE präsentieren ihre Waren oft so, dass der Kunde einer Linkskurve folgt. Denn Studien belegen, dass Rechtsfüßer in der Mehrheit sind - und daher eher mit leichtem Linksdrall unterwegs. Auch Leichtathleten sprinten gegen den Uhrzeigersinn durchs Stadion.

DEN LINKSHÄNDER-WHOPPER präsentierte eine Schnellimbisskette in den USA 1998 als Aprilscherz. Um ihn für die 32 Millionen US-Linkshänder handlicher zu machen, sei der Hamburger um 180 Grad gedreht, warb man. Kein Witz: Die Nachfrage war enorm.
 
Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare