Stuttgart: Fünf Podestplätze für deutschen Tanzsportverband
Stuttgart
12.08.2017 12:25
Beim größten Tanzturnier der Welt haben Paare des deutschen Tanzsportverbands (DTV) am vorletzten Wettkampftag zwei Mal Gold gewonnen und insgesamt fünf Podestplatzierungen erarbeitet.

Gold gab es beim Boogie-Woogie und in der Profi-Master-Class Standard, Silber und Bronze im Grand Slam Latein und nochmals Silber bei den Professional Rising Stars Latein. Im Medaillenspiegel wurde Rang zwei (5/5/3) hinter Russland (14/7/9) gefestigt.

Das Publikum in Stuttgart tobte am Freitagabend vor Begeisterung, dennoch war der Ausgang des Latein-Grand Slams keine Überraschung. Im vierten Turnier der fünfteiligen Serie dominierten die Weltmeister und EM-Zweiten Gabriele Goffredo/Anna Matus (Moldawien, 193,500 Punkte) und sicherten sich damit ihren zweiten GOC-Titel in Folge. Wie vor einem Jahr holten die WM- und EM-Dritten Marius-Andrei Balan/Chrystyna Moschenska (Schwarz-Weiß-Club Pforzheim, 191,750) Silber. Timur Imametdinow/Nina Bezzubova (3. Grün-Gold-Club Bremen, 188,917) wurden Dritte.

Beim Boogie-Boogie World-Cup der Junioren setzten die amtierenden Weltmeister Elian Preuhs und Theresa Sommerkamp vom TSV Hohenbrunn-Riemerling ihren Siegeszug fort und hielten mit 84 Punkten vier schwedische Paare in Schach. Den zweiten Titel für Deutschland gewannen die Standard-Tänzer Heinz-Josef und Aurelia Bickers (TSC Rödermark) bei den Profis der Master-Class, das zweite Silber holten Lars Erik Pastor und Natalia Szypulska (Grün-Gold-Club Bremen).

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare