Minister nicht glücklich über nächtlichen Alkoholverkauf
Manfred Lucha (Grüne).
Manfred Lucha (Grüne). | Bild: Sebastian Gollnow/Archiv
Stuttgart
12.08.2017 10:55
Sozialminister Manne Lucha (Grüne) ist «nicht glücklich» über das in der Koalition vereinbarte Ende des nächtlichen Alkoholverkaufsverbotes in Baden-Württemberg. «Mit dem nächtlichen Verkaufsverbot ist es nachts an den Tankstellen deutlich ruhiger.

Das wird sich jetzt wieder ändern», sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Grüne und CDU hatten sich bereits in ihren Koalitionsverhandlungen darauf geeinigt, dass das nächtliche Verkaufsverbot fallen soll. Im Gegenzug sollen die Kommunen aber ermächtigt werden, zeitlich und örtlich begrenzte Verbote zum Konsum von Alkohol auf öffentlichen Straßen und Plätzen erlassen zu können. Lucha ist als Sozialminister auch für das Thema Sucht zuständig.

Ihre Meinung ist uns wichtig
0 Kommentare